Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten
Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten

Klimaschutz

klimaschutz_bundesministerium
klimaschutz_projekttrger_jlich

„KSI: Klimaschutzmanagement – Erstellung eines Integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten sowie für die Gemeinde Drochtersen“

Förderzeitraum: 01. April 2021 bis 31. März 2023

Förderkennzeichen: 03K14907

 

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemission leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und intensiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.

Link zum Projektträger Jülich:

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Seit April 2021 widmet sich eine Mitarbeiterin der Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes für die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten in Kooperation mit der Gemeinde Drochtersen. Dieses Vorhaben wird von der Nationalen Klimaschutzinitiative gefördert und durch den Projektträger Jülich umgesetzt. Im Klimaschutzkonzept sollen alle bisherigen Aktivitäten zum Klimaschutz dargestellt werden, sowie anhand einer Treibhausgasbilanz und einer Potenzialanalyse CO2-Einsparmöglichkeiten in den beiden Gemeinden aufgezeigt werden. Nach der Festlegung von konkreten Klimaschutzzielen wird daraus ein Maßnahmenkatalog entwickelt. Dieser enthält in verschiedenen Handlungsfeldern konkrete kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen. Innerhalb des Förderzeitraums sind auch erste Maßnahmen umzusetzen bzw. zu starten.

Kontakt:
Britta Schieblon
schieblon@oldendorf-himmelpforten.de
Telefon Bürgerhaus Oldendorf: 04144/2099-156
Telefon Drochtersen: 04143/919-124

Radeln Sie allesamt mit für das Klima!

stadtradeln_2021

Die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten beteiligt sich vom 2. bis 22. September 2021 an der Aktion "STADTRADELN".

Bei diesem Wettbewerb geht es darum, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Beim diesjährigen STADTRADELN im Landkreis Stade hat auch die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten einen eigenen Unter-Account. Dort können sich alle anmelden, die in der Samtgemeinde wohnen, arbeiten, eine Schule besuchen oder einem Verein angehören. Jeder kann sich im offenen Team der Samtgemeinde anmelden oder ein eigenes Team gründen, um gemeinsam z.B. mit Kolleg*innen, Mitschüler*innen, Vereinsmitgliedern oder Freund*innen Kilometer zu sammeln. Das Ziel ist für die Allesamt-Gemeinde (und dabei automatisch auch für den Landkreis), aber auch für sich und sein Team, möglichst viele Kilometer zu erradeln und dabei vielleicht sogar einen kleinen Preis zu ergattern.

In diesem Jahr kommen die geradelten Kilometer auch in Form von Spenden der gemeinnützigen Organisation Kinderlicht e.V. zugute.

Außerdem sind Sie herzlich eingeladen, sich am Rahmenprogramm zu beteiligen. Besonders erwähnenswert sind an dieser Stelle die Auftaktveranstaltung am 04.09. in Stade sowie die Bürgermeister-Tandemtour mit Holger Falcke und Ralf Handelsmann am 15.09. in Himmelpforten. 

Weitere Informationen, auch zum Rahmenprogramm und den Terminen, finden Sie im Flyer oder auf der Homepage des Landkreises Stade. Auf der Seite des Stadtradelns können Sie sich direkt und unkompliziert anmelden: https://www.stadtradeln.de/sg-oldendorf-himmelpforten

Bei Fragen können Sie sich unter 04144 20990156 an unsere Klimaschutzmanagerin Britta Schieblon wenden.

Pressemitteilung:

Landkreis Stade. Vom 2. bis 22. September gilt es wieder, möglichst viele Wege mit dem Rad zurückzulegen und mitzumachen. Es haben sich schon 596 Radelnde in 107 Teams angemeldet, darunter sind 22 Parlamentarier und täglich werden es mehr, die teilnehmen. Auch während des Aktionszeitraums ist eine Anmeldung noch möglich.

Mitmachen können alle, die im Landkreis Stade wohnen, zur (Hoch-)Schule gehen, arbeiten oder sich in einem Verein engagieren. Alle Kommunen im Landkreis Stade sind dabei, einige mit eigenem Unter-Account für eine eigene Auswertung. Insbesondere auch Kommunalpolitiker sind wieder aufgefordert, aktiv mitzuradeln.

Anmelden kann man sich unter www.stadtradeln.de/landkreis-stade, Heimatgemeinde auswählen oder den Landkreis Stade und sich einem bestehenden Team anschließen oder selbst eines gründen.

Die Teilnehmenden setzen ein Zeichen für mehr Radfahren und für Klimaschutz. Der Umstieg vom Auto auf das Fahrrad spart den Ausstoß von Treibhausgasen ein.

Unsere STADTRADELN-Stars 2021: 2 Menschen zeigen 21 Tage lang, wie autofrei funktionieren kann – für den Landkreis Stade Gerhard Corleis aus Ahlerstedt und für die Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten Volker Luga. Ihre Blogbeiträge wird man im Aktionszeitraum auch auf www.stadtradeln.de/landkreis-stade finden.

Auch die Schulen sind aufgerufen, mitzumachen, für die es in diesem Jahr im Landkreis Stade drei Gewinnerkategorien gibt und die zusätzlich vom Klimabündnis im Rahmen des SCHULRADELN-Wettbewerb ausgezeichnet werden, siehe auch https://www.stadtradeln.de/schulradeln.

Beim STADTRADELN im Landkreis Stade können Radelnde in diesem Jahr einerseits der Umwelt und sich selbst etwas Gutes tun. Und auf der anderen Seite können sie auch Kilometer für den guten Zweck sammeln: Unter dem Motto „Gute Taten bewegen!“ radeln wir in diesem Jahr auch für eine Unterstützung des gemeinnützigen Vereins KinderLicht e.V., der die Arbeit der Klinik-Clowns im Elbe Klinikum Stade finanziert, damit sie kranken Kindern und Jugendlichen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Es geht also nicht nur darum, sich zu bewegen, sondern darum, mit Fahrradfahren etwas zu bewegen. So können wir gemeinsam Gutes tun und danken den regionalen Unternehmen Stadtwerke Stade, Viebrockhaus, Autohaus Spreckelsen, Karl Meyer Gruppe, Stadtwerke Buxtehude, KVG Stade, Kreissparkasse Stade, Sparkasse Stade-Altes Land, Volksbank Stade-Cuxhaven und Rolf Fischer GmbH, die diese Benefiz-Aktion durch ihre freundliche Unterstützung ermöglichen.

Wer die gemeinnützige Aktion außer durch Radfahren finanziell unterstützen möchte, kann unter dem Verwendungszweck "STADTRADELN21, Gute Taten bewegen" eine Spende geben an den Verein KinderLicht e.V., IBAN: DE87241510051210161749; für den Erhalt einer Spendenbescheinigung bitte den Verwendungszweck mit Namen und Anschrift ergänzen.

Weitere Informationen finden Sie auf www.landkreis.stade.de/STADTRADELN.