Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten
Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten

Abfallwirtschaft

Abfall-Info

Die Abfall-Info des Landkreises Stade liegt auch während des Lockdowns zur Abholung im Rathaus Himmelpforten und im Bürgerhaus Oldendorf bereit. Hierfür brauchen Sie keinen Termin, einfach klingeln.
 
Lieber kontaktlos?
 
 
 
muelltonne_b3
Unter der Internetadresse https://abfall.landkreis-stade.de/abfuhrkalender können Sie Ihren Abfallkalender ausdrucken oder sich an die Müllabfuhr erinnern lassen (per SMS, E-Mail oder App). Außerdem können Sie dort erfahren, wo welcher Müll richtig entsorgt wird (vom Abflussreiniger bis zur Zigarettenkippe).
 
Seit dem 01.01.2010
- ist der Landkreis Stade wieder selbst für die Abfallgebührenveranlagung zuständig!
- Sperrmüll ist nicht mehr bei der Firma Meyer in Wischhafen anzumelden, sondern beim Landkreis Stade selbst. Die Anmeldung muss immer schriftlich erfolgen (per Postkarte aus dem Umweltkalender, per Fax: 04141/12-615, per Mail: abfallwirtschaft@landkreis-stade.de oder über ein Internetformular unter https://abfall.landkreis-stade.de/service/downloads, das am PC ausgefüllt und als Mail-Anlage versendet werden kann).
 
Kundenservice Abfallwirtschaft
Große Schmiedestr. 1/3 (ehem. Straßenverkehrsamt)
21682 Stade
Tel.: 04141/12-610
Fax: 04141/12-615
abfallwirtschaft@landkreis-stade.de
 

Entsorger setzt Seitenlader-Fahrzeuge künftig auch für Haus- und Biomüll ein

mllabfuhr_seitenlader
Foto: Karl Meyer AG

Ab dem 1. Juli 2020 setzt die vom Landkreis Stade beauftragte Karl Meyer Kommunalentsorgung GmbH schrittweise neue Fahrzeuge mit einer anderen Technik bei der Müllabfuhr im Landkreis Stade ein. Die Haushalte werden rechtzeitig mit Flyern und Aufklebern über ihre Mülltonne informiert.
Künftig werden sogenannte Seitenlader auch für die Haus- und Biomüllabfuhr eingesetzt, und zwar dort wo diese aktuell bereits für die Leerung der Altpapiertonnen unterwegs sind, also ausschließlich in den ländlichen Gebieten. Die Technik ist den betroffenen Haushalten im Landkreis Stade nicht neu, sondern hat sich in den vergangenen acht Jahren bereits bei der Leerung der Altpapiertonnen bewährt. Der größte Unterschied zur bisherigen Sammlung ist die Tatsache, dass die Mülltonnen automatisch aufgenommen werden und nicht mehr mit der Hand bewegt werden müssen. Ein wesentlicher Pluspunkt dabei ist die Erhöhung der Arbeitssicherheit für die Müllwerker. Ein weiterer Vorteil: Nach der Leerung stehen die Tonnen wieder genauso wie vorher, ergeben ein ordentliches und aufgeräumtes Bild.
Wie läuft die Umstellung im Landkreis Stade ab? In den betroffenen Straßen versehen die Müllwerker der Karl Meyer Kommunalentsorgung die Mülltonnen rechtzeitig mit einem angehängten Flyer. Dort werden die wichtigsten Infos zusammengefasst: Die Tonnen werden, wenn möglich, paarweise mit einer anderen Tonne an der Bordsteinkante platziert, parallel zur Fahrbahn und etwa 1,5 Meter vom Fahrbahnrand entfernt. Die Deckelöffnung zeigt zur Straße. Wichtig ist, dass keine Hindernisse wie zum Beispiel parkende Autos, Zäune oder Bäume die Tonnen verstellen.
Doch bei dem Flyer bleibt es nicht. Zusätzlich werden die Behälter mit einem Aufkleber beklebt. Dieser zeigt ebenfalls, wie die Tonnen künftig bereitgestellt werden müssen. Damit es für alle verständlich ist und auch Besonderheiten an den Straßen berücksichtigt werden, stellen die Müllwerker die Tonnen bei der Abfuhr vor der Umstellung zudem so auf, wie sie bei der nächsten Leerung stehen sollten.
John Rolff, Geschäftsführer der Karl Meyer Kommunalentsorgung, ist sich sicher, dass die Umstellung für die Bürgerinnen und Bürger unkompliziert ablaufen wird. Das liege vor allem daran, dass die Seitenlader dort eingesetzt werden, wo sie bereits bekannt sind. „Die Abläufe haben sich über Jahre eingespielt und bewährt“, sagt Rolff.
Kreisbaurätin Madeleine Pönitz: „Mit dem schrittweisen Einsatz der Seitenladerfahrzeuge tun wir gemeinsam auch etwas für die Umwelt. Die Fahrzeuge erfüllen alle die Anforderung der EURO 6 Abgasnorm. Damit wird ein weiterer Bestandteil des Entsorgungsvertrages umgesetzt.“

(Pressemitteilung des Landkreises Stade vom 25.06.2020)

Neues Internetportal zur Abfallentsorgung

servicetonne_website

Unterschiedliche Zuständigkeiten bei der Abfallwirtschaft sorgen bei den privaten Haushalten öfter für Verwirrungen. Wer ist Ansrechpartner? Wo bekommen ich Abfallbehälter? Wo ist der nächste Glascontainer? Wann werden die Gelben Säcke abgeholt? - All diese Fragen versucht in sehr übersichtlicher Form die neue Internetpräsenz des RSZ verbraucherfreundlich zu klären. Hier finden Sie einen Abfuhrkalender, können Gelbe Säcke bestellen, Abfallbehälter beantragen und vieles mehr: www.meine-abfallentsorgung.de

Wertstoffhof / Bauschuttdeponie Samtgemeinde Oldendorf-Himmelpforten

muelltonne_b3
Wertstoffhof Oldendorf
Timmerlade 2a, 21726 Oldendorf 
 
Öffnungszeiten März - Oktober:
dienstags 10:00 - 17:30 Uhr
samstags 8:00 - 12:00 Uhr
 
Öffnungszeiten November - Februar:
dienstags 10:00 - 16:30 Uhr
samstags 08:00 - 12:00 Uhr 
 
 
Annahme von:
• Hausmüll / Gewerbe- und Bauabfällen
• Sperrmüll (bis 2 m³ gebührenfrei)
• Altmetall (gebührenfrei)
• Elektro- und Elektronikgeräte Gr. III (Bildschirme, Monitore u. TV-Geräte) und V
  Kleingeräte)   gebührenfrei
• Bauschutt / Bodenaushub
• Altholz Kat. A I–A III (nicht teerölimprägniert)
• Grün- und Gehölzabfällen
 
Bei der Anlieferung sind die geltenden Corona-Abstands- und Sicherheitsvorgaben einzuhalten.

Grün- und Gehölzabfälle

muelltonne_b3
werden bei den nachfolgenden Standorten an den angegebenen Tagen (samstags) in der Zeit von 9.00 – 12.00 Uhr angenommen:

 

 
Himmelpforten,
bei Landwirt Offermann, Forth 18
Samstag, den 6.3. / 20.3. / 17.4./ 15.5./ 29.5./ 12.6./ 26.6./ 10.7./ 24.7./ 7.8./ 21.8./ 4.9./ 18.9./ 2.10./ 16.10./ 30.10./ 13.11./ 27.11.2021
 
Hammah,
bei Landwirt Breuer, Westerende 9
Samstag, den 13.3./ 27.3./ 10.4./ 24.4./ 8.5./ 22.5./ 5.6./ 19.6./ 3.7./ 17.7./ 31.7./ 14.8./ 28.8./ 11.9./ 25.9./ 9.10./ 23.10./ 6.11./ 20.11.2021
 
 

Straßenplan Oldendorf-Himmelpforten

Stadtplan anzeigen